Gold- und Silberschmuck in der Goldschmiede in Simbach am Inn.

Im Zentrum der Kreativität

"Meine Schmuckstücke müssen tragbar und variabel sein" sagt Bianca Stralendorff (Heue).

Hier verwirklicht sie ihre großartigen Entwürfe. Mal ist es ein Diamant oder Edelstein, mal eine besondere Zuchtperle, die vor ihrem inneren Auge den passenden Schmuck dazu entstehen lässt, mal träumt sie von einem Design, das umgesetzt werden möchte.

Viele Stücke sind experimentell, Formen werden immer wieder verändert, Gold, Silber, Platin und andere Materialien werden neu miteinander kombiniert. Jedes Schmuckstück, das die Goldschmiede verlässt, ist ein handgefertigtes Unikat: keine Form, kein Edelstein, keine Zuchtperle gleicht der anderen. Jedes einzelne hat eine unterschiedliche Entstehungsgeschichte, aber alle finden hier ihre Vollendung.

Achtung

Suche ausgebildete(n) Goldschmiedegesellen(in) für Werkstatt und Verkauf in Voll-oder Teilzeit

Jedes Schmuckstück aus der Goldschmiede Heue ist ein Unikat.
Navigation